DO SOMETHING EVERYDAY THATS BRINGS YOU COLSER TO YOUR GOALS

80 Tage USA

0 % Liebe | Lass Liebe da

80 Tage sind es schon her, vor 80 Tagen bin ich in das Flugzeug am Frankfurt Flughafen gestiegen und einmal über den Ocean geflogen um in Newark zu landen. Am 06. August hab ich mein AuPair gestartet. Ich war 3 Tage in der Trainingschool in New Jersey, kaum eine Stunde von New York entfernt und bin dann am 09. August in den Flieger gestiegen um nach San Francisco zu fliegen, um hier offiziell mein AuPair Jahr zu starten.
Ich verbringe meine meisten Tage im Park oder beim vorlesen, meine Abend bei Panda Express oder Starbucks und meine Wochenende immer woanders.
Während meines Aufenthaltes in der Trainingsschool, durften wir nach Stunden langweiligen Unterricht Bustouren nach New York machen. Es gab zwei New York Angebote und ich habe beide genutzt, da ich damals nicht wusste wann ich wieder dort sein würde und es immer noch nicht weiß, mit dem AuPairgeld zu reisen ist echt keine leichte Sachen.
Die unteren Bilder sind meine Eindrücke von New York, ich glaube es immer noch nicht wirklich dort gewesen zu sein.

Eigentlich hatte ich einen längeren Post verpasst und der sollte veröffentlicht sein, doch ich kann ihn nicht wieder auffinden.
Ich hoffe ihr seit interessiert an meinen Eindrücken von der USA die ich versuche hier, auf YouTube und meinen SocialMedia Seiten festzuhalten.

Love, Meltem
 



 
                                                                                       



A goal without a plan is just a wish

0 % Liebe | Lass Liebe da




Vor einem Jahr und 2 Tagen habe ich meinen vorletzten Post veröffentlich, ich weiß ich bin eine schlechte Bloggerin, aber liebe es immer noch (siehe letzten Post), in meinem vorletzten ging es darum wie ich durch mein Abitur gefallen bin.
Am 30. Mai habe ich offiziell mein Abi bestanden, gestern hatte ich meine Abigala. Mein Abitur Zeugnis liegt gerade neben mir und ich hab das Gefühl, als wäre es selbstverständlich, ein Abitur Zeugin überreicht zu bekommen, für manche bestimmt aber nicht für mich. 
Die Zeit verging sehr schnell, natürlich gab es Tage wo ich alles hinschmeißen wollte, aber ich hab mich doch jeden Tag von neuem aufgerafft und auch wenn ich es nicht oft laut ausgesprochen habe, habe ich immer Hoffnung und Motivation gehabt. Im Endeffekt hatte ich ein recht schönes Jahr, ich war wieder mit einer meinen Besten Freunden im Jahrgang, der Jahrgang war super süß und unter uns, ich glaube ich mochten diesen Jahrgang mehr als meinen letzten. Egal ob ich jetzt mit 20 mein Abitur habe oder mit 18, am Ende zählt das was ich damit anfange. Die Jahreszahl wann ich was erreicht habe grenzt mich nicht in meinen Möglichkeiten ein, die ich hoffentlich richtigen nutzen werde.


Jetzt habe ich erstmal genug Freizeit in meiner Hand, ich hoffe ich kann mein Blog und YouTube Kanal wieder von den toten erwecken und wer weiß, vielleicht steht ja bald eine große Reise an, wo ich genug Material sammeln kann.

Wenn ihr mir auf Instagram folgt, bekommt ihr aber wesentlich schneller die neusten Informationen über mein Leben. 

Love you guys.

Veränderungen sind nicht mei

1 % Liebe | Lass Liebe da


Es hat sich einiges verändert in den letzten Monaten, nein in den letzten Jahren.
Ich habe es geliebt zu bloggen und mein Herz schlägt immer noch für das bloggen, meine Instahashtag ist und wird immer #bloggergirl bleiben. Natürlich ist dies ein ganz anderes Thema, ich komme aber irgendwie nicht mit. Ich fühle mich eher wie ein Versager, da ich alles perfekt haben will und seit Jahren müsste ich es doch perfektioniert haben.
Mein Blog war seit beginn eigentlich ein online Tagebuch, um mein inneres mit der ganzen Welt zu teilen, mit den Jahren hat es sich natürlich verändert, bis es dann ganz still lag.
Ich will es aber immer noch nicht aufgeben und versuche es, zu mindestens jede paar Monate wieder zum leben zu erwecken.

x, Meltem

Ich bin durch Abitur gefallen und ihr so?

4 % Liebe | Lass Liebe da



Ich habe es echt nicht geschafft, einen Punkt hat man mir nicht gegönnt. Wegen einem Punkt muss ich noch ein ganzes Jahr die Schule wiederholen. Ich habe schon so ein Ekel gegenüber der Schule entwickelt, dass es mir richtig schwer fällt die Tatsache zu akzeptieren wieder, ein ganzes Jahr hinzumüssen.  
Ach und ich war morgens um 5 Uhr auf dem Welt um den Sonnenaufgang zu fotografieren, der mich auch enttäuscht hat.